Vogelmuseum von Jönköping in Småland (Schweden)

Das Vogel-Museum von Jönköping befindet sich im Stadtpark. Die Sammlung enthält 1.458 Exemplare von 341 verschiedenen Arten von Vögeln die im späten 18. Jahrhundert geschossen und ausgestopft wurden. Die meisten Vögel sind vom Regementarzt Hermann Nyqvist hochwertig konserviert worden, was zum hohen Wert der Sammlung beiträgt.

Im Vogelmuseum sind sehr schöne Exemplare von Raubvögeln, Wildenten, Spechten und anderen Sperlingsvögeln zu sehen. Sie können im Museum Wanderfalken, Grönländische Jagdfalken, Kampfläufer, Löffelenten, Ringdrossel bewundern, um hier nur einige zu nennen.

In einem getrennten Teil des Museums ist eine Eiersammlung eingerichtet. Den größten Teil schenkte der Forstmeister Edvard Wibeck der Stadt Jönköping im Jahre 1943. Die meisten der circa 2.580 Eier von 281 Vogelarten sind aus der Umgebung von Jönköping und Värnamo in Smaland sowie aus Norrland. Das älteste Ei datiert aus dem Jahr 1866.

Im Museum ist auch eine wertvolle Fotodokumentation über die schwedische Natur, den Nestbau und Biotope untergebracht. Die Fotos stammen von Paul Rosenius und Edvard Wibeck.

>Vogelmuseum Jönköping.

Vogel-Museum Jönköping